RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte Fragen

Star Wars: New Forces » Inplaybereich » Outer Rim » Kabal » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
SWNF
Der Erzähler


Dabei seit: 18 Jul, 2012
Beiträge: 121

Kabal Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

KABAL






Astrografie:

Region: Outer Rim

Sektor: Mayagil Sector

System: Kabal-System

Nahliegende Hyperraumrouten:

Sharlissian Trade Corridor

Terrain und Kima:

Ozean und große, bewaldete Inseln

Gemäßigtes, tropisches Klima

Zugehörigkeit:

Neutral

Bevölkerung:

Eingewanderte Spezies:

Menschen

Krish

Squib

Houk

Bedeutende Orte:

Shoribus (Hauptstadt)

Palisade

Bedeutung:

Zur Zeit der Klonkriege spaltete sich Kabal von der Republik ab und trat den Separatisten bei. Später im Galaktischen Bürgerkrieg blieb Kabal neutral. Selbst ein Angriff imperialer Streitkräfte auf die Hauptstadt Shoribus, wo um 0 BBY die Conference of Uncommitted Worlds abgehalten wurde, änderte nichts an diesem Zustand.
Auf der größten Insel am Äquator, die sich eine halbe Hemisphäre entfernt von Shoribus entfernt ist, befindet sich das ruhige Fischerstädtchen Palisade, dessen Hauptattraktion ein Basar ist. Während Platzregen und Stürme Besucher immer wieder überraschen, bleiben die Einheimischen davon unbeeindruckt.
Der exzentrische Krish-Handelsherr und renommierte Jäger Tyro Viveca hatte in der Nähe von Palisade einen luxuriös angelegten Landsitz, wo er um 0 BBY bei einem Attentat ums Leben kam.

Regierung:
Dezentral, von Bürgermeistern geführte Städte

Militär:
Keines bekannt

21 Jan, 2014 16:14 50 SWNF ist offline Email an SWNF senden Beiträge von SWNF suchen Nehmen Sie SWNF in Ihre Freundesliste auf
Aleia Vytuia Aleia Vytuia ist weiblich
Rollenspiel-Charakter




Dabei seit: 19 Jan, 2014
Beiträge: 3

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

~~ Kabal ~ grosses Dorf nahe der Haupstadt Shoribus ~ Küste vor dem Haus der Alkaids ~~

~Aleia Vytuia und Mica Sarien~

Aleia sass ruhig am Strand und beobachtete den Sonnenuntergang. Obwohl sie dies fast jeden Tag tat, war es immer ein sehr schöner Anblick. Ihre Hose hatte sie hochgekrempelt, damit ihre Beine für die Wellen erreichbar waren. In unregelmässigen Abständen kroch das warme Meerwasser an ihren Beinen empor. Immer wenn sie alleine am Strand sass, dachte sie über bestimmte Dinge nach. Und in letzter Zeit gab es viele Dinge, über die sie nachdenken musste. Zum Beispiel über Micas…Theorie. Oder wie die Zukunft wohl aussehen wird. Man sah schon die ersten Sterne und Planeten am Himmel. Viele waren grösser als Kabal, und doch waren sie von hier aus nur als kleiner Punkt zu sehen. Aleia fragte sich, ob sie je einen anderen Planeten bereisen würde. Lust dazu hätte sie schon, aber hier auf Kabal war es so schön… Die Bilder und Holokarten die sie von anderen Planeten gesehen hatte, waren nicht mal annähernd so schön wie das Meer und der Urwald auf Kabal. Doch etwas anderes beschäftigte sie durchaus mehr. Was ist, wenn Mica mit seiner Theorie richtig lag? Nein, das konnte unmöglich sein. Warum sollte sie, ein Waisenkind auf einem abgelegenen Planeten im Outer Rim, ein Gespür für die Macht haben? Wieso nicht irgendjemand anderes, der viel stärker als sie war? Es gibt so viele Jugendliche, die verdammt gut kämpfen können. Aleia kann nicht kämpfen, obwohl sie er gerne lernen wollte. Aber bei wem kann man schon Kämpfen lernen? In der Schule wurde einem das nicht beigebracht. Als ob es wichtiger war, Planetensysteme auswenig zu lernen, als sich zu verteidigen um zu überleben.

Aleia seufzte laut und öffnete ihre eisblauen Augen. Sie wusste nicht, wie lange sie hier gesessen war, aber jedenfalls war es schon dunkel. Es brachte nicht viel, über diese Dinge nachzudenken. Das bereitete nur Kopfschmerzen. Sie hörte Schritte hinter sich und dachte schon, dass ihre Adoptiveltern früher nach Hause gekommen wären, doch sie verwarf diesen Gedanken gleich wieder. Die beiden waren mit Lilan eine Woche nach Shoribus gegangen, der Hauptstadt von Kabal. Niemand hatte Aleia gefragt, ob sie mitkommen wolllte, doch das war ihr egal. Sie hätte alles für eine ruhige Woche ohne ihre strengen Eltern gegeben. Aleia drehte ihren Kopf, damit sie die Person hinter ihr erkennen konnte, doch irgendwie wusste sie schon vorher genau, wer es war. Ihr bester Freund Mica Sarien gesellte sich mit einem breiten Grinsen zu ihr. „Ich dachte schon, dass ich dich hier finde. Du hast schon wieder lange nachgedacht, oder? Nein, sag nichts – Ich weiss, dass ich recht habe. Aber hör zu, ich weiss genau wie ich dich aufheitern kann. Ich hatte gerade die beste Idee aller Zeiten.“ Verwundert hob Aleia eine Augenbraue. Sie kannte den Ausdruck auf seinem Gesicht, und der bedeutete meist viel Ärger. Als sie nicht antwortete, redete Mica fröhlich weiter. „Deine Eltern haben doch dieses tolle Schiff, nicht wahr? Wie wärs, wenn wir eine kleine Rundfahrt machen. Unsere erste richtige…Mission! Und schau mal, was ich dabei habe. Damit wird uns gegen Kopfgeldjäger oder andere Leute, die unseren Tod wollen, verteidigen können.“ Er hantierte aufgeregt an seinem Gürtler herum und zog seine Blasterpistole hervor. Aleia hatte keine Ahnung, wie er an diese gekommen war, aber das war jetzt egal. Er hielt ihr die Pistole hin nickte aufmunternd. „Und, was sagst du dazu?“ Zögernd nahm sie die Pistole entgegen und strich sanft darüber. „Ich weiss es nicht genau…wenn irgendetwas schief geht und das Schiff meiner Eltern zerstört wird, geben sie mich wahrscheinlich sofort weg.“ Mit gespielter, beleidiger Miene sah er auf sie hinab und hielt seine Hand ihr seine Hand entgegen. „Was ist bloss mit dir los? Sonst hast du immer jeden Spass mitgemacht. Und wann werden deine Eltern wohl das nächste Mal eine Woche weg sein? Das ist unsere Chance, ein kleines Abendteuer zu erleben. Und wenn das Schiff beschädigt werden sollte, dann repariere ich es. Aber es wird wahrscheinlich nie dazu kommen, ich bin ein guter Pilot. Wir sollten jetzt aber wirklich gehen. Zwei Jugendliche die mitten in der Nacht ein Schiff haben wollen… das klingt sehr seltsam.“ Aleia überlegte noch einmal kurz, aber dann grinste auch sie und liess sich von Mica auf die Beine ziehen. Mic hatte recht, ihre Eltern würden für eine lange Zeit nie mehr so lange weggehen. Das war die perfekte Gelegenheit dazu. Ausserdem wollte Aleia schon immer mal alleine fliegen. Mit einem hämischen Lächeln begaben sich die beiden Freunde zum örtlichen Hangar.
Während dem kurzen Fussmarsch erklärte ihr Mic so halbwegs, wie man ein Schiff dieser Klasse steuerte. Aleia versuchte sich diese Dinge halbwegs zu merken und nickte langsam. „Kopf hoch, das ist gar nicht so schwer, wie es sich anhört! Nachher zeige ich es dir noch genauer, keine Sorge.“ Sie machte sich keine Sorgen, denn ihrem besten Freund konnte sie vertrauen. Sie hatten schon sehr viel gemeinsam durchgemacht und viele Abendteuer im Wald erlebt. Sie kannten sich gegenseitig so gut, wie niemand anderen sonst. Deshalb hatte Mic auch gemerkt, dass es Aleia heute nicht sehr gut ging. Sie wusste selbst nicht wieso, denn eigentlich sollte sie glücklich sein. Ihr Leben war so schön, und doch fühlte es sich nicht richtig an. Auf ihre bevorstehende Mission freute sie sich sehr, vor allem dass Mic ihr seinen Blaster für heute ausgeliehen hatte. Sie hatte ihn geschickt unter ihrer Kleidung verborgen, denn Minderjährige durften hier eigentlich keine Waffen mit sich führen. Trotzdem hatte Aleia ein schlechtes Gefühl dabei. Als hätte sie eine Vorahnung, das irgendetwas schief gehen wird. Sie konnte sich dieses Gefühl nicht erklären, deswegen versuchte sie es zu ignorieren, was sich aber als ziemlich schwer herausstellte.
Vor dem Hangar mit der Aufschrift B7, wo sich das Schiff ihrer Eltern befand, stand ein grosser Mann in einer blauen Uniform. Als er die beiden Jugendlichen entdeckte, stellte er sich ihnen in den Weg. „Guten Abend. Dies ist der Hangar B7. Wie kann ich ihnen weiterhelfen?“ An der Tonart, wie der Mann diese Worte sagte, schloss Aleia, das er die bestimmt jeden Tag mehrmals von sich geben muss, und es ihm langsam langweilig wird. Er sah so aus, als ob er viel lieber zu Hause in seinem Bett liegen würde, als vor einem Hangar zu stehen und darauf zu warten, dass irgendwelche Leute vorbeikamen. Mica warf ihr einen Blick zu, der wohl bedeuten sollte, dass sie das für das Reden zuständig war. Sie setzte ihr unschuldigstes Lächeln auf und sah dem Mann tief in die Augen. „Guten Abend. Ich bin Aleia Alkaid und das ist Mica Sarien. In diesem Hangar befindet sich das Schiff meiner Eltern, Nin und Conrad Alkaid. Sie sollten mich wiedererkennen, denn ich war schon mehrmals hier. Nun, meine Eltern haben mir erlaubt, ihr Schiff für eine kurze Rundfahrt um den Planeten auszuleihen. Ich hoffe, das geht in Ordnung.“ Misstrauisch musterte sie der Mann in der Uniform von Kopf bis Fuss, aber nickte dann zustimmend. „Natürlich. Verzeiht bitte die kurze Wartezeit. Ihr dürft passieren.“ Überrascht beobachtete Aleia den Mann, wie er ohne ein weiteres Wort zur Seite trat. Sie rannte Mica hinterher, der schon vorausgestürmt war. Sie überholte ihn schon nach kurzer Zeit, was ihm nicht sonderlich gefiel. Doch er wusste ja bereits, dass Aleia eine der schnellsten Läuferinnen war.

„Das war ja einfach. Ich hätte nicht gedacht, dass sie uns einfach so durchlassen. Du kannst ziemlich gut lügen. Obwohl...es war eigentlich gar keine Lüge. Aber ist ja auch egal. Komm mit, ich erkläre dir jetzt erstmal, wie man dieses Schiff fliegt...“
~~ Fortsetzung folgt ~~

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Aleia Vytuia am 22 Jan, 2014 20:50 25.

21 Jan, 2014 22:31 23 Aleia Vytuia ist offline Beiträge von Aleia Vytuia suchen Nehmen Sie Aleia Vytuia in Ihre Freundesliste auf
Arran Contrellis
Es gibt nur die Macht




Dabei seit: 11 Aug, 2019
Beiträge: 10

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Kabal - Shoribus Raumhafen - Cockpit des A-24 Sleuth Scoutshciffes 'Shooting Star'

Arran, mit R2-T4


Ein kleines, aber erleichtertes Seufzen mischte sich unter die abebbenden Geräusche der Schiffstriebwerke und Arran verfolgte, wie die leuchtenden Skalen der Anzeigen in den Ruhemodus wechselten. R2-T4 gab einen bestätigenden Piff von sich, worauf Arran sich in den Pilotensitz zurücklehnte und sich streckte. Der Permabeton des Raumhafens glänzte in der Nachmittagssonne vor Nässe und dampfte in der Wärme, kurz vorher musste ein gewaltiger Platzregen niedergegangen sein, wie er für Kabal üblich war. Das hatte Arran auf seiner Reise in verschiedene Welten des Minos Clusters vermisst, die überwiegend gebirgig, wüstenartig oder hoffnungslos übervölkert waren.

Seine Mission war zu erkunden, wie die die Bewohner mit dem Rückzug des Imperiums umgingen, je nachdem wie stark sie betroffen waren und nach fast vier Wochen unterwegs zu sein, verlangte es ihn nach einem Besuch auf seiner Heimatwelt. Oder vielmehr die, die zu seiner Heimatwelt geworden war, nachdem er während der Order 66 als Jüngling von Coruscant hatte fliehen müssen. Deshalb zog es ihn nach längeren Missionen auf diesen Planeten, der hauptsächlich aus Inseln mit einer dschungelartigen Flora und Fauna bestand.

Dort hatte er Freunde, von denen die meisten in völliger Unkenntnis darüber lebten, dass er ein Altisianischer Jedi war, während nur diejenigen darüber bescheid wussten, die selbst zu den Altisianern gehörten. Doch zwischen diesen gab es für ihn kaum Unterschiede, er hatte beide gleich gerne und er verband die Missionen soweit er konnte, mit seinem offiziellen Beruf, wenn man eine Mischung als Scout, Händler/Schmuggler und Blockadebrecher so nennen konnte. Auf Kabal war das keine Seltenheit, wenn man in den Cantinas darüber prahlte, wie man Zollbehörden, Raumpatrouillen und dergleichen ausgetrickst und einen guten Profit gemacht hatte. Er selbst war zwar kein Freund von Prahlerei, aber die Geschichten waren unterhaltsam und dabei wurden nützliche Informationen ausgetauscht.

Davon abgesehen wollte er bei seinen Zieheltern vorbeischauen, die auf einer Insel in der Nähe lebten. Sie waren für ihn diejenigen, die er Mutter und Vater nannte, auch wenn seine leiblichen Eltern, an die er keine Erinnerung hatte, vom weit entfernten Haruun Kal kamen. Ob Jaden, sein Bruder und ebenfalls Altisianer, zuhause war, wusste er nicht genau, da dieser seine eigene Mission angetreten hatte. Aber es wäre sicher schön ihn wieder zu sehen. Bevor er aber irgendwo hinging, wollte er einen Friseur aufsuchen - während seiner Reise war ihm ein ziemlich struppiger Bart gewachsen und seine Haare waren so lange geworden, dass er sie in einem Knoten trug. Den Bart hätte er sich zur Not selbst rasieren können, doch er wollte sich zur Feier seiner Rückkehr ein bisschen Eitelkeit gönnen. So ließ er sich bei einem Friseur in Raumhafennähe den Bart abnehmen und die rötlichbraunen Haare schneiden, jedoch nicht zu kurz. Arran mochte, wie sie sie in satten Wellen auf seinen Schultern lagen und er fand, als er sich im Schaufenster der Speedervermietung begutachte, dass der von Natur aus kahlköpfige sullustanische Friseurmeister ganze Arbeit geleistet hatte, so dass er wieder wie ein zivilisierter Mensch aussah und sich bei seinen Eltern blicken lassen konnte.


Arran, mit R2-T4

Kabal - in der Nähe des Shoribus Raumhafens - Speedervermietung

_______________

01 Sep, 2021 01:29 19 Arran Contrellis ist offline Email an Arran Contrellis senden Beiträge von Arran Contrellis suchen Nehmen Sie Arran Contrellis in Ihre Freundesliste auf
Noj Liva Noj Liva ist weiblich
Rollenspiel-Charakter




Dabei seit: 26 Aug, 2021
Beiträge: 9

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Kabal - Shoribus Raumhafen

Noj


Das war also Regen gewesen, welches aus dem Himmel gefallen war und alles nass gemacht hatte. Noch nie hatte Noj Regen gesehen und es gespürt, denn in Ryloth, ihrer Heimat hatte sowas nie gegeben, nur Hitze, die eine Hälfte war hell und die andere in Dunkelheit umhüllt, Vulkane und Wüste, aber auch Berge. Nicht gerade ein Ort, wo man gerne lebte, das erklärte auch, wieso viele andere Twi'leks wie sie durch die Galaxis reisten. Diese regelmäßigen Hitzestürme hielt man eben auf Dauer auch nicht aus. Der Regen war einfach ein sehr schöner Anblick gewesen, das sich ihr angeboten hatte, doch nun war ihre gesamte Kleidung nass und nun tropfte das Wasser von ihr herunter. Sie fühlte sich wie ein Wookiee, dem man gerade in einen Wasserdampfevaporator gesteckt hatte.

Nichts desto trotz hatte sie sich dann einen passenden Unterstand gesucht, als der Regen immer mehr wurde und als dieser aufgehört hatte, verließ sie nun den Raumhafen und ging nun ein Stück weiter in das Stadtinnere. Sie hatte ihre Kapuze ihrer über den Kopf gezogen. Trotzdem konnte man erkennen, das sie nicht eine Bewohnerin des Planeten war, auch ihre Hirnschwänze waren zu erkennen und mal abgesehen von ihrer lila Hautfarbe. Ja, sie fiel hier auf. Ihr Lichtschwert hatte die junge Jedi jedoch verdeckt von der Robe an der Hüfte bei sich, um nicht aufzufallen. Sie schaute sich alles an. Es gab viele Geschäfte hier, unter anderen auch Marktstände und auch viele Cantinas, genau nach solchen Orten hatte sie gesucht, denn sie brauchte mal wieder ein paar Credits und in Cantinas wusste sie, das dort viele Schmuggler, Händler oder Leute, die auf der Suche nach Arbeit verkehrten, also wollte sie einen aufsuchen. Vielleicht fand sie auch Informationen über ihre Mutter.

Sie ging gerade an einer Speedervermittlung vorbei, als sie plötzlich etwas wahrnahm. Es fühlte sich zwar vertraut an, aber trotzdem gleichzeitig auch fremd. Es war als würde sie ein unsichtbares Energiefeld spüren. War das Macht? Lange her, das sie es sehr intensiv wahr genommen hatte. Sie schaute unsicher durch die Gegend, um die Ursache zu finden und dann nahm sie es bei jemanden wahr, der mit einen Mechdroid an einen Schaufenster stand. War er etwa? Doch das konnte doch nicht sein, fast alle Jedis, die der Order 66 zum Opfer gefallen waren, waren Tod oder untergetaucht, das hatte Meister Revik ihr erzählt. Sie ging mit leisen Schritten zu den vermeintlichen Jedi, nur um sicher zu gehen, das es keine Einbildung war, blieb aber dann stehen, um ihn nur anzusehen.


Noj mit Arran & R2-T4

Kabal - in der Nähe des Shoribus Raumhafens - Speedervermietung

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Noj Liva am 02 Sep, 2021 02:18 23.

02 Sep, 2021 02:17 31 Noj Liva ist offline Email an Noj Liva senden Beiträge von Noj Liva suchen Nehmen Sie Noj Liva in Ihre Freundesliste auf
Arran Contrellis
Es gibt nur die Macht




Dabei seit: 11 Aug, 2019
Beiträge: 10

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Kabal - Shoribus Raumhafen - Cockpit des A-24 Sleuth Scoutschiffes 'Shooting Star'

Arran, mit R2-T4


Vermutlich hätte man im alten Jedi-Orden diese Art von Eitelkeit nicht gutgehießen, aber es war nur menschlich, sich von einer angenehmen Seite zu zeigen. Direkt konnte er sich an diese strenge Auffassung nicht mehr erinnern, doch hatten Ta'ana und er später oft über die Unterschiede zwischen dem untergegangenen Orden und den Altisianern gesprochen. Davon abgesehen schadete es nie, ordentlich auszusehen und wenn man sich selbst gefiel, wieso nicht? Er hatte etwas abgenommen, so dass seine Mutter in ihrer Sorge wieder viel zu viel Essen zubereiten würde, um ihn aufzupäppeln. Der Gedanke ließ ihn lächeln, doch dann stutzte er - die Bewegung hatte er weniger gesehen als in der Macht gespürt – denn erst jetzt nahm er die Gestalt, die sich ihm näherte, auch in den Augenwinkeln wahr. R2s Kuppel drehte sich ebenfalls in die Richtung des Ankömmlings, um ihn genau mit seinem Photorezeptor zu begutachten und einen skeptischen Pfiff auszustoßen. Arran blieb reglos, denn er spürte, dass diese Person über Machtbegabung verfügte – gefährlich schien sie aber nicht zu sein. Dennoch war es ratsam, wie der Astromech, etwas Skepsis walten zu lassen.

Langsam drehte er sich zu einer Twi'lek mit lila Hautfarbe um, deren Kapuze die lekku mehr schlecht als recht bedeckte. Sie schien etwas jünger als er zu sein, vielleicht Mitte Zwanzig und war wie viele ihrer Spezies eine angenehme Erscheinung. Auf seinen Reisen war er einigen Wesen begegnet, die über eine latente Begabung verfügten, sich dieser aber nicht bewusst waren. Oder es waren andere Altisianer oder Überlebende des Ordens gewesen. Diese junge Frau schien irgendetwas dazwischen zu sein. „Hallo“, sagte er freundlich, hielt aber einen gewissen Abstand, „ich habe dich erst eben bemerkt. Kann ich dir weiterhelfen?“ Zufällig war sie bestimmt nicht auf ihn zugekommen – die Macht kannte keine Zufälle.


Arran, mit R2-T4 und Noj Liva.

Kabal - in der Nähe des Shoribus Raumhafens - Speedervermietung

_______________

07 Sep, 2021 18:32 23 Arran Contrellis ist offline Email an Arran Contrellis senden Beiträge von Arran Contrellis suchen Nehmen Sie Arran Contrellis in Ihre Freundesliste auf
Noj Liva Noj Liva ist weiblich
Rollenspiel-Charakter




Dabei seit: 26 Aug, 2021
Beiträge: 9

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Kabal - in der Nähe des Shoribus Raumhafens - Speedervermietung


Noj mit Arran und R2-T4



Eines konnte Noj sagen, das hier war gar kein Zufall, das schloss sie zu 100 Prozent aus. Die Macht, die von ihn ausging war stark, das konnte sie spüren. Er musste ein Jedi-Meister oder Ritter sein. Noch wusste sie nicht, um wen es um den Menschen handelte. Ihre Lekkus richteten sich jedoch nicht auf, also musste sie ausschließen, das eine Gefahr von ihn ausging und deswegen musste er wohl vermutlich wie sie auf der hellen Seite sein. Sein Mechdroide schien sie auch zu überprüfen und sie konnte nicht sagen, ob dieser sie als Bedrohung ansah oder nur als unwichtig erdachte, dafür hatte sie einfach zu wenig Ahnung, wie die Mechanik in diesen funktionierte.

Der andere Machtnutzer hatte nun ihre Aufmerksamkeit. "Hallo" grüßte sie ihn zurück und blieb auch in einen Abstand von ihn stehen stehen, man könnte es auf etwa einer Armlänge schätzen, die zwischen den dreien war. "Das kann ich mir schon denken" ein Lächeln zeichnete sich von ihren Lippen ab, sie zog die nasse Kapuze nach unten, womit man nun auch ihr Gesicht sehen konnte. Ihre ebenso lilafarbene Augen musterten den Mann. Er war vielleicht 10 Jahre älter als sie selbst und hatte mittellanges Haar. "Bist du auch auf der Durchreise?" so ohne Grund war er ganz sicher nicht in Kabal, vielleicht hatte er ähnliche Gründe wie sie und musste zusehen, wie er zu Geld kam.


Noj mit Arran und R2-T4


Kabal - in der Nähe des Shoribus Raumhafens - Speedervermietung

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Noj Liva am 10 Sep, 2021 23:44 19.

10 Sep, 2021 23:43 42 Noj Liva ist offline Email an Noj Liva senden Beiträge von Noj Liva suchen Nehmen Sie Noj Liva in Ihre Freundesliste auf
Arran Contrellis
Es gibt nur die Macht




Dabei seit: 11 Aug, 2019
Beiträge: 10

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Kabal - in der Nähe des Shoribus Raumhafens - Speedervermietung

Arran, mit R2-T4 und Noj Liva


Man hätte es sicher als unvorsichtig bezeichnen können, wenn Arran nicht ständig darauf achtete, seine Machtaura zu verbergen. Er hatte einige Grundzüge gelernt, wie er seine Präsenz verbergen konnte, doch war die Anzahl von Machtnutzern, die ihm gefährlich werden konnten, vermutlich noch geringer als die Anzahl überlebender Jedi. Quey'tek war eine Technik, die nur sehr erfahrene Jedi vollkommen beherrschten und in seiner Ausbildung war es schlicht eine Art rudimentäres Versteckspielen gewesen, etwa als ob man sich flach auf den Boden legte und hoffte, hinter ein paar Grashalmen übersehen zu werden.

Doch er hatte stets darauf vertraut, dass er rechtzeitig erkennen würde, ob ein machtbegabtes Wesen ihm wohl oder übel gesonnen war, was bisher gut funktioniert hatte. Wie auch jetzt. Die Twi'lek wirkte freundlich und lächelte dann, worauf er nicht anders konnte als zurückzulächeln. Sie nahm ihre Kapuze zurück, was er als weiteres positives Zeichen deutete.

Er schüttelte leicht den Kopf. „Kabal ist meine Heimatwelt, ich war auf einer längeren Reise und wollte meine Eltern besuchen, die hier leben.“ Für ihn gab es keinen Grund, seine Absichten geheim zu halten. „Was führt dich hierher?“ Wie um seine Worte zu unterstreichen, wackelte R2-T4 erwartungsvoll hin und her. Währenddessen kam mit einem lauten Aufheulen von Servos und rumplenden Triebwerken ein Speeder neben ihnen zum Stehen. Das Gefährt trug die Farben der Vermietung und macht keinen besonders vertrauenserweckenden Eindruck. Genausowenig wie der Fahrer und sein Begleiter, ein untersetzter Zabrak und ein grobschlächtiger Mensch. „Huiuiuiui, was haben wir denn da?“, grinste der Mensch, der eine Reihe von Metallzähnen entblößte. R2 gab ein empörtes Trillern von sich. „Hast du Lust, mit uns eine Runde zu drehen, Süße? Wir könnten eine Menge Spaß haben und bezahlen auch gut.“ Mit diesen Worten winkte er mit ein paar Creditsticks in Richtung der Twi'lek, während er anzüglich schnalzte.


Arran, mit R2-T4 und Noj Liva sowie zwei schmierigen Kerlen.

Kabal - in der Nähe des Shoribus Raumhafens - Speedervermietung

_______________

12 Sep, 2021 21:17 27 Arran Contrellis ist offline Email an Arran Contrellis senden Beiträge von Arran Contrellis suchen Nehmen Sie Arran Contrellis in Ihre Freundesliste auf
Noj Liva Noj Liva ist weiblich
Rollenspiel-Charakter




Dabei seit: 26 Aug, 2021
Beiträge: 9

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Kabal - in der Nähe des Shoribus Raumhafens - Speedervermietung

Noj mit Arran und R2-T4


Noj vertraute auf ihr Gefühl, man konnte es vielleicht schon naiv nennen, aber der Schein trug, denn sie war auch vorsichtig und wachsam. Der andere Machtnutzer wirkte allerdings weniger überrascht davon, das sie auch hier war und ebenfalls wie er eine Machtbegabung hatte. Folglich musste er auch ein Jedi sein, denn anders konnte sie es nicht erklären. Seine Gründe jedoch waren von einer ganz anderen Natur als die ihre. Er war offenbar ein Einheimischer, der seine Eltern besuchen wollte. "Dann bist du also von hier?" eigentlich war das eine Feststellung gewesen als eine Frage. Heimat... ihre Heimat war auch weit weg und sie war schon fast ein Jahrzehnt nicht mehr dort gewesen. Irgendwie vermisste sie Ryloth schon, die Hitzestürme zwar weniger aber dafür die ganzen Leute und die Berge.

"Ich bin auf der Suche nach etwas...." sie wollte den Mann und seinen etwas hyperaktiven Droiden ihre Anwesenheit erklären, als ein lautes Geräusch sie inne halten ließ und die Quelle wurde auch relativ schnell ausfindig gemacht. Ein Speeder, nicht gerade das beste Modell, der schien ja wie von selbst auseinander zu fallen, hielt neben ihnen an und zwei Männer, die jedoch alles andere als vertrauenserweckend aussahen, sprachen sie an. Noj seufzte, offenbar hielt man sie für eine Prostituierte oder sowas. "Ich bin für Credits nicht zu haben, Jungs." sagte sie zu den Zabrak und den anderen Menschmann, auch wenn man es ihren Aussehen nach nicht glauben konnte, sie war keine Hure. "Such euch doch einen Bordell aus, da könnt ihr mehr als genug Spaß haben, davon gibt es doch hier genug." sie versuchte den Beiden klar zu machen, das sie nicht zu dessen Vergnügen hier war und zwar auf eine ruhige Art und Weise wie man als Jedi eben es gelernt hatte.

Ihre Lekkus waren nun etwas aufgerichtet, denn es ging von den beiden Männer etwas sehr beunruhigendes aus und das sah auch der Mechdroid des anderen Jedis auch so ähnlich. Denn sein Trillern verriet ihr, das Vorsicht geboten war. Irgendwie war der Droid schon ein kluges Kerlchen. Aber sie hatte auf alle Fälle noch ihr Laserschwert und den Blaster dabei, sollte es zur einer Streitigkeit kommen. "Wenn ihr mich entschuldigen würdet, ich würde mit meinen Freunden hier gerne alleine sein." mehr wollte sie auch nicht sagen.

Noj, Arran mit R2-T4, sowie zwei schmierigen Kerlen.

Kabal - in der Nähe des Shoribus Raumhafens - Speedervermietung

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Noj Liva am 13 Sep, 2021 14:34 21.

13 Sep, 2021 14:33 34 Noj Liva ist offline Email an Noj Liva senden Beiträge von Noj Liva suchen Nehmen Sie Noj Liva in Ihre Freundesliste auf
Arran Contrellis
Es gibt nur die Macht




Dabei seit: 11 Aug, 2019
Beiträge: 10

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Kabal - in der Nähe des Shoribus Raumhafens - Speedervermietung

Arran, mit R2-T4 und Noj Liva sowie zwei schmierigen Kerlen


Arran nickte nur etwas auf ihre wohl eher rhetorisch gemeinte Frage, ob er von hier sei und wollte sich anhören, was sie denn hier suchte, als sie von diesen Kerlen unterbrochen wurde, deren Verhalten leider typisch für eine Welt war, auf der nicht nur Händler und Piloten, sondern auch Raumfahrer zwielichtiger Natur gerne Station machten. Dennoch war Kabal kein grundsätzlich schlechter Ort, es ließ sich hier gut leben, nur musste man lernen, mit den Schattenseiten zurechzukommen. Und die bestanden auch darin, dass solche Elemente wie diese Frauen grundsätzlich und Twi'leks ganz besonders als Sexobjekte ansahen, die für Credits einfach zu haben waren. Eingreifen wollte Arran jedoch nur, wenn es nicht mehr anders ging – die junge Twi'lek reagierte gefasst und selbstsicher, aber eine gewisse Anspannung ging dennoch von ihr aus.

„Hahaha, du gefällst mir“, lachte der metallzahnige Mensch so dreckig, dass der Altisianer unwillkürlich Ärger in sich aufsteigen fühlte. „Aber wir wollen lieber ein Zuckerpüppchen wie dich , deine Freunde können dich später wiederhaben. Ist das dein Freund? Der sieht aus, als ob er die Credits gut gebrauchen könnte, die du einbringst, wenn du mit uns kommst..“ Anscheinend sahen sie in Arran keine Bedrohung. Umso besser. „Mach also keine Zicken, bevor wir andere Saiten aufziehen“, ergänzte der Zabrak mit einem gefährlichen Unterton in der Stimme, er begann die Geduld zu verlieren. Es konnte gut sein, dass das Handlanger für einen Zuhälter waren und nach neuen Mädchen für Rekrutierungszwecke Ausschau hielten. Arran sondierte die Umgebung, nach dem Regenschauer waren nur wenige Passanten unterwegs, aber er wollte es vermeiden, gerade hier sein Lichtschwert zu benutzen. Er war nur wenig in Gedankentricks geübt, und es widerstrebte ihm grundsätzlich, Wesen zu manipulieren, ganz gleich wie schlecht und widerwärtig ihre Absichten waren. Zumal diese beiden keinen schwachen Geist hatten, sondern sehr genau wussten, was sie wollten und das durchziehen konnten. Es würde aber andere Wege geben, mit diesen Männern fertigzuwerden, dessen war er sich gewiss. „Was ist, hat es dir die Sprache verschlagen, du Lappen?“, fuhr der Zabrak ihn an, offenbar um ihn zu provozieren. R2 bedachte diese Worte mit einem Wasserfall an Ausdrücken in Binär, die unter Droiden wohl als ziemlich unfreundlich galten. Und das provozierte den Zabrak vom Fahrersitz aufzuspringen und einen Blaster zu ziehen. Da wusste der Altisianer, was er zu tun hatte. „Der Speeder“, sagte er mit ruhiger Stimme zu der Twi'lek und winkelte seine Arme an, um zu einem Machtstoß auszuholen, in der Hoffnung, dass sie verstand, was er vorhatte.


Arran, mit R2-T4 und Noj Liva sowie zwei schmierigen Kerlen.

Kabal - in der Nähe des Shoribus Raumhafens - Speedervermietung

_______________

21 Sep, 2021 00:09 32 Arran Contrellis ist offline Email an Arran Contrellis senden Beiträge von Arran Contrellis suchen Nehmen Sie Arran Contrellis in Ihre Freundesliste auf
Noj Liva Noj Liva ist weiblich
Rollenspiel-Charakter




Dabei seit: 26 Aug, 2021
Beiträge: 9

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Kabal - in der Nähe des Shoribus Raumhafens - Speedervermietung


Noj mit Arran und R2-T4, sowie zwei schmierigen Kerlen.


Nein, die zwei widerlichen Kerle ließen sich nicht so leicht abschütteln, wäre auch ein Wunder, wenn dies der Fall gewesen wäre. Von wegen, das sie gutes Geld einbrachte. Denn diese beiden Männer hatten nur eines vor, nämlich sie zu entführen und womöglich als Sexsklavin zu missbrauchen, doch das wollte Noj ganz bestimmt nicht. Sie mochte vielleicht eine Frau sein, aber sie war nicht so naiv wie man glauben mochte. "Die Antwort ist NEIN und bleibt auch NEIN! Ist das klar?!" sie ließ sich nicht von den Drohungen der beiden einschüchtern.

Einige der Passanten sahen sich zwar diese kleine Auseinandersetzung an, aber sie gingen weiter oder es wirkte so, als ob sie mit Absicht sich raus halten wollten. Einige wirkten so, als würden sie lieber die Flucht ergreifen wollen. Scheinbar kannten einige wohl die zwei Männer. Für Noj wurde es ein wenig klarer, was diese zwei Männer sein mochten. Sie stand wirklich kurz davor, ihren Blaster zu benutzen, denn die Finger ihrer Hand zuckten nervös und sie war schon bereit, unter ihrer Robe zu greifen und den richtigen Moment abzuwarten. Die Männer waren von den anderen Jedi etwas abgelenkt das wäre also nun ihre Chance, doch dann machte der braunhaarige Kerl an ihrer Seite sie auf dem Speeder aufmerksam und Noj konnte schon ahnen, was er vor hatte. "Ja." Warum war die Twi'lek nicht schon früher darauf gekommen. Sie nickte mit den Kopf und tat es ihn gleich, indem sie auch die Arme anwinkele und konzentrierte sich auf den Speeder, bevor der Zabrak aufstand und von seiner Waffe gebraucht machen konnte.

Mit ihren ganzen Willen versuchte sie das Vehikel zu bewegen, mit der Unterstützung das anderen Jedis. Dann bewegte sich das Ding wie von Geisteshand, es neigte zur sich Seite, so das es etwa in einen Winkel von 45 Grad über den Boden war. "Gut festhalten!" rief sie die beiden zu, und dann richtete sie die Hände in etwa der Richtung, wo sie dem Speeder haben wollte und man musste sich nicht ausmalen, was nun passierte, sie bewegte ihre Hände dahin und das Gefährt setzte sich mit einen Ruck schon in Bewegung.


Noj, Arran mit R2-T4, sowie zwei schmierigen Kerlen.


Kabal - in der Nähe des Shoribus Raumhafens - Speedervermietung

23 Sep, 2021 22:04 03 Noj Liva ist offline Email an Noj Liva senden Beiträge von Noj Liva suchen Nehmen Sie Noj Liva in Ihre Freundesliste auf
Arran Contrellis
Es gibt nur die Macht




Dabei seit: 11 Aug, 2019
Beiträge: 10

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Kabal - in der Nähe des Shoribus Raumhafens - Speedervermietung


Arran, mit R2-T4 und Noj Liva


Innerlich seufzte der junge Altisianer. Das waren die unschönen Seiten von Kabal, ein Preis, den man für eine unabhängige Welt zahlte, auf der man es mit staatlicher Kontrolle nicht so genau nahm. Ein guter Unterschlupf für Leute wie ihn, aber auch für solche gesetzlose Gestalten, denen es an Respekt und Anstand fehlte. Zumindest war er nicht in völliger Ahnungslosigkeit aufgewachsen, wie es im Jedi-Tempel üblich war bis man als Padawan von einem Meister erwählt wurde. Er wusste nur von Tee'anas Erzählungen davon, doch war es ihm ziemlich weltfremd vorgekommen, die Realität von den Jünglingen fernzuhalten. Was solche Männer wie diese im Speeder vor ihnen trieben, hatte er ziemlich früh erfahren – nicht gleich alles, aber er hatte gewusst, dass sie eine Art von Sklavenhandel mit jungen Frauen aller möglichen Rassen betrieben und diese sehr schlecht behandelten. Seine neue Bekanntschaft konnte sich allerdings wehren und ihm fiel es positiv auf, dass sie es auf eine friedliche Art versuchte. Lange würde es allerdings nicht dabei bleiben. Aber es sollte zumindest von seiner Warte aus nicht zu übermäßiger Gewalt oder gar Blutvergießen kommen.

Die Twi'lek verstand sofort, worauf er hinauswollte und zusammen setzten sie zu einem Machtstoß an. Das fiel weniger auf, als wenn sie ihre Waffen – oder gar die Lichtschwerter gezückt hätten, vorausgesetzt, sie hatte eins. Arran spürte, wie sie in die Macht griff und tat es ihr gleich, dabei sprang er aber ein Stück vor und tat so, als wollte er das Gefährt mit den Händen umstoßen. R2 verstand zwar nicht genau, was passierte, aber der Astromech tat es seinem Herrn gleich und fuhr sein Schweißgerät aus, womit er die Chassis des Speeders traktierte, bevor er kippte. Die Hand des Zabrak fuhr noch an den Blastergriff an seinem Gürtel, doch es war zu spät. Mit einem Fluch kippte er nach hinten, und kugelte aus dem Vehikel. Metallzahn rutschte von seinem Sitz auf den Fahrersitz, griff nach der Steuerung, doch da gab Arran ihm einen zusätzlichen Schubs, so dass er seinem Kumpanen rasch folgte. Ächzend wälzten sie sich auf dem Boden, während der Speeder wieder in seine Ausgangslage zurückkippte. „Die Lady hat Nein gesagt, meine Herren, und das sollten Sie sich zu Herzen nehmen...“, fügte er schließlich hinzu und zwinkerte der Twi'lek kurz zu. Aus der Tür der Vermietung kam ein Duros geschlurft, der sich wohl endlich ein Herz gefasst hatte, nachdem die Situation entschärft war. „Ich glaube, dieser Speeder hat eine Fehlfunktion – die Herren haben wohl seine Tragfähigkeit überschätzt.“

Dann wandte er sich wieder an die Twi'lek. „Ich denke, wir sollten uns ein wenig unterhalten. In der Nähe gibt es eine kleine Cantina, wo sich etwas besseres Publikum aufhält und wir nicht weiter belästigt werden. Außerdem könnte ich nach der Bordverpflegung wieder richtiges Essen und ein Ale vertragen..“


Arran, mit R2-T4 und Noj Liva sowie zwei schmierigen Kerlen.

Kabal - in der Nähe des Shoribus Raumhafens - Speedervermietung

_______________

21 Oct, 2021 18:34 23 Arran Contrellis ist offline Email an Arran Contrellis senden Beiträge von Arran Contrellis suchen Nehmen Sie Arran Contrellis in Ihre Freundesliste auf
Noj Liva Noj Liva ist weiblich
Rollenspiel-Charakter




Dabei seit: 26 Aug, 2021
Beiträge: 9

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Kabal - in der Nähe des Shoribus Raumhafens - Speedervermietung


Noj mit Arran und R2-T4, sowie zwei schmierigen Kerlen.


Die beiden Kerle hatten es einfach nicht anders verdient, waren sie schließlich auch selbst schuld an dem Dilemma. Sich mit einen Jedi anzulegen war wohl noch dem Leichtsinn geschuldet, aber sich gleich mit zwei anzulegen, das war schon Größenwahn, wobei sicher die beiden Wörter nicht in den Vokabular der beiden Herren zu finden waren, soviel war wohl sicher. Der andere Jedi war offenbar, was seine Macht-Begabung betraf, noch weiter als sie. War er ebenfalls ein Jedi-Meister wie Meister Revik? Die Art und Weise wie er seine Macht einsetzte ließ sich darauf zumindest schließen. Kurz musste Noj lächeln, als Arran der Twi'lek zu zwinkerte. Als der Speeder zur Seite kippte, sah es aus, wie eine Slapstick-Einlage aus einer Theater-Komödie, so wie die beiden Kerle übereinander fielen und R2-T4 auch dazu beitrug.

Von den anderen Jedi kamen klärende Worte und Noj blickte die beiden nur an, dann wieder zu Arran. Als der vermeintliche Vermieter, ein Duros, des Speeders heraus kam, war die Sache wohl damit geklärt. "Ja, sowas kann zu einen Kurzschluss führen, das passiert ganz schnell..." meinte sie und die bösen Blicke, die die beiden ihr entgegen warfen sagten, das es sicher nicht die letzte Begegnung mit den beiden war und sie das nächste Mal sich vorsehen sollte. Jaja, immer die selbe Leier mit solchen Leuten.

"Gute Idee, ich könnte ohnehin auch wieder eine richtige Mahlzeit vertragen." sie hatte sich nur von dem ernährt, was sie noch übrig gehabt hatte, aber das waren mehr so kleine Zwischenspeisen gewesen, als deftiges Essen. Aber was sollte man auch erwarten, wenn man Tage oder Wochen durch die Galaxie flog und das Schiff nicht sehr viel Platz hatte, ihr Z-95t Headhunter war eben nicht darauf ausgelegt, lange Routen zu befliegen. Nachdem die beiden ein Stück wieder gegangen waren, wollte Noj nicht länger schweigen. "Wie ist denn dein Name?" ein kleines Gespräch anzufangen, war nicht verkehrt, vor allen, nachdem man zusammen ein paar unangenehme Zeitgenossen in ihren Schranken eingewiesen hatte.

Noj mit Arran und R2-T4, sowie zwei schmierigen Kerlen.


Kabal - in der Nähe des Shoribus Raumhafens - Speedervermietung

Dieser Beitrag wurde schon 3 mal editiert, zum letzten mal von Noj Liva am 09 Nov, 2021 02:15 35.

09 Nov, 2021 02:13 25 Noj Liva ist offline Email an Noj Liva senden Beiträge von Noj Liva suchen Nehmen Sie Noj Liva in Ihre Freundesliste auf
Arran Contrellis
Es gibt nur die Macht




Dabei seit: 11 Aug, 2019
Beiträge: 10

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Arran, mit R2-T4 und Noj Liva sowie zwei schmierigen Kerlen.

Kabal - in der Nähe des Shoribus Raumhafens - Speedervermietung


Noch während die beiden Zuhälter, was sie aller Wahrscheinlichkeit waren, versuchten auf die Beine zu kommen, beeilte sich der Duros das Gefährt aus der Reichweite der beiden zu bewegen. „Wenn ihr da irgendetwas kaputtgemacht habt, muss das euer Boss extra bezahlen“, teilte er ihnen ziemlich schroff mit, was Arran erstaunlich mutig fand. Anscheinend waren sie in der Vermietung keine Unbekannten, und man wusste nie so genau, bei was die hiesigen Geschäftsleute noch mitmischten. Genauer wollte er das allerdings auch nicht herausfinden und es war besser, sich auf den Weg zu machen, bevor diese Kerle noch Verstärkung holten, wenn sie sich von der Demütigung erholt hatten.

Auch die Twi'lek wollte etwas Richtiges essen, was sich dann natürlich sehr gut traf. „Ich heiße Arran, Arran Contrellis“ sagte er, nachdem sie sich nach seinem Namen erkundigt hatte. Es war ja kein Geheimnis – er hatte nie die Notwendigkeit gesehen, ihn zu ändern. In den ersten Jahren auf Kabal hatten seine Zieheltern erwogen, seinen Nachnamen durch ihren zu ersetzen, doch sie hatten dann gewartet bis er alt genug war, das selbst zu entscheiden. Da die Bürokratie in diesem Teil der Galaxis nicht sehr ausgeprägt war, hatte er nie befürchtet, durch das Imperium verfolgt zu werden, da er dachte, dass er als Jüngling einfach zu unwichtig war, als dass man sich extra an seine Fersen heften würde. Vermutlich galt er einfach in den Wirren der Order 66 verschollen oder umgekommen. Und so wie es aussah, war die Macht in dieser Hinsicht mit ihm gewesen. „Das ist übrigens R2-T4, mein Astromech,“ stellte er den Droiden vor, nachdem dieser sich mit einem leicht empörten Trillern bemerkbar gemacht hatte. „ Und wie heißt du? Ich nehme an, dass du noch nie hier gewesen bist, oder? Jedenfalls scheinst du auch eine längere Reise auf dich genommen zu haben.“

Die Leuchtreklame von Edrich's Tapcaf war schon von einiger Entfernung zu sehen. Es war natürlich nicht das nobelste Restaurant von Shoribus, aber man musste nicht befürchten, dass die Zutaten vom Boden gekratzt und wiederverwendet wurden, da das Essen direkt an der Theke zubereitet wurde. Außerdem war Edrich, der Namensgeber und Inhaber des Tapcafs, ein guter Bekannter seiner Eltern, wenngleich er nichts von den Altisianern wusste. „Hey, Arran, rief der kahlköpfige Snivvianer, als er gerade Fleisch und Gemüse in einer großen Pfanne umrührte, „als ob du es gerochen hättest, hab frisches Roba reinbekommen. Haben du und deine Freundin Hunger?“
Der Angesprochene lächelte etwas verlegen. „Das kannst du wohl laut sagen, ich war jetzt länger im Minos Cluster unterwegs...“ Dann wandte er an sich an die junge Twi'lek. „Wie sieht es mit dir aus? Lust auf Robapfanne á la Edrich?“

Kabal - in der Nähe des Shoribus Raumhafens - in Edrich's Tapcaf

Arran, mit R2-T4, Noj Liva und Edrich

_______________

04 Dec, 2021 21:38 56 Arran Contrellis ist offline Email an Arran Contrellis senden Beiträge von Arran Contrellis suchen Nehmen Sie Arran Contrellis in Ihre Freundesliste auf
Noj Liva Noj Liva ist weiblich
Rollenspiel-Charakter




Dabei seit: 26 Aug, 2021
Beiträge: 9

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Kabal - in der Nähe des Shoribus Raumhafens - Speedervermietung


Noj mit Arran und R2-T4, sowie zwei schmierigen Kerlen.


Wenn sich mit 2 Jedis gleichzeitig anlegen wollte, war man entweder lebensmüde oder einfach nur größenwahnsinnig, anders konnte es sich Noj nicht erklären. Fürs Erste hatten die beiden Kerle jedoch vorerst genug und scheinbar waren die hier in der Stadt auch keine Unbekannten, wie sie erfuhr. So wie die beiden sie und den anderen Jedi ansahen, hatte sie das Gefühl, das dies nicht die letzte Begegnung mit ihnen war und weil sie einen Boss hatten, so wie der Vermieter es behauptet, dann gehörten sie wohl einer Organisation an, welches wohl mit nicht legalen Mittel arbeitet, denn so wie sie aussahen, waren sie sicher keine Hafenarbeiter. Der Twi'lek sollte das allerdings egal sein, denn es wäre nicht ihre erste Auseinandersetzung, die sie mit jemanden hatte.

Sie und der Mensch entfernten sich zusammen mit den Androiden von den Ort und waren nun auf den Weg zur einer Gaststätte. Der Mann stellte sich als Arran Contrellis vor und sein mechanischer Begleiter war R2-T4. "Ich bin Noj Liva." stellte sie sich dann vor, ihre Lekkus lagen nun etwas entspannter auf der Schulter, da von Arran keine Gefahr ausging und sie damit ihn auch zeigte, das sie ihn vertraute. Die Machtaura wirkte auch nicht bedrohlich, also schien er wie sie auch auf der hellen Seite zu sein. "Ja, ich komme aus Ryloth, wie die meisten meinesgleichen und reise schon sehr lange durch die Galaxis, weil ich auf der Suche nach jemanden bin, denn diese Person bedeutet mir auch sehr viel." und sie hoffte, das ihre Mutter noch lebte und es ihr gut ging. Diese Hoffnung gab ihr zumindest die Kraft, nicht aufzugeben und weiterzumachen, eines Tages würde der Zeitpunkt sicher schon kommen, das sie ihre Mutter glücklich in die Arme fallen konnte. Es klang vielleicht naiv, aber hatte nicht jeder irgendwas, was einen antrieb? Sie war zudem den Weg als Jedi gegangen und bereute diese Entscheidung nicht, ihr Großvater war einer gewesen und in dessen Fußstapfen zu treten war für Noj eine wahrlich große Sache. "Hallo Kleiner." grüßte sie den metallenen Gefährten und strich ihn über den Kopf... oder das was man eben als Kopf nennen würde.

Schon als sie immer näher kamen, konnte man durch die Leuchtreklame das Lokal erkennen, in welchen Noj und Arran speisen werden. Da der Mann von hier stammte, kannte er sicher einige Leute und sie lag nicht mal falsch damit, als sie den Tapcaf betraten, wurde Arran auch schon von den Wirten, einen Snivvianer begrüßt. Eine Robapfanne hörte sich gut an, wenn es sogar noch von einen frisch erlegten Tier kam. "Klar, ich könnte auch einen ganzen Braten vertragen" meinte sie, als Arran sie fragte, ob sie auch Lust hätte, dazu war sie doch auch mitgekommen, um zu essen. "Herr Edrich... haben sie auch zufällig hier ein freies Zimmer zum Übernachten?" wollte sie dann von den Wirten wissen, weil sie ja noch keine Möglichkeit gefunden hatte, wo sie nächtigen konnte und eine Gaststätte wie das von Edrich war auch sehr nahliegend dazu. Der Krach und der Betrieb machten ihr sehr wenig aus, sie hatte sich daran inzwischen gewöhnt, wie laut es in einer Bar war.

Noj mit Arran und R2-T4 und Edrich


Kabal - in der Nähe des Shoribus Raumhafens - In Edrich's Tapcaf

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Noj Liva am 11 Dec, 2021 15:29 25.

11 Dec, 2021 15:26 05 Noj Liva ist offline Email an Noj Liva senden Beiträge von Noj Liva suchen Nehmen Sie Noj Liva in Ihre Freundesliste auf
Arran Contrellis
Es gibt nur die Macht




Dabei seit: 11 Aug, 2019
Beiträge: 10

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Kabal - in der Nähe des Shoribus Raumhafens - in Edrich's Tapcaf


Arran, mit R2-T4 Noj Liva und Eddie


Aufgrund ihrer unbefangenen Antwort und dem Eindruck, den sie in der Macht hinterließ, hatte Arran keinen Grund an Nojs Worten zu zweifeln, dass sie schon lange auf der Suche nach jemandem sei, der ihr etwas bedeutete. Außerdem hatte sie freundlich auf T4 reagiert, was einen den positiven Eindruck verstärkte. Nun hatte die Macht sie anscheinend zusammengeführt, und das war gut so. Ihre Äußerung hatte er freundlich abgenickt, da es besser war, an einem ruhigeren Ort als auf der Straße sich darüber zu unterhalten und wieso nicht dabei etwas zu essen und zu trinken. Edrich hatte gutes und günstiges Essen, und normalerweise tauchten hier keine Leute auf, die auf Stress aus waren. Ansonsten würde der Snivvianer dafür sorgen, dass es so blieb. „Einen ganzen Braten kannst du auch haben“, warf Edrich amüsiert ein, der sich daran gemacht hatte, das Essen zuzubereiten, „oder einen Nachschlag, wenn's beliebt – es ist nicht so, dass ich keinen Vorrat habe.“ Verhungern würde man in diesem Lokal bestimmt nicht, ansonsten würde es sehr an der Ehre des Inhabers kratzen. Als die Twi'lek sich nach einem Zimmer erkundigte, schüttelte er den Kopf. „Tut mir leid, aber ich habe keine Zimmer, nur die Küche und die Vorratsräume, ich glaube nicht, dass du darin übernachten möchtest“, musste er ihr abschlägig bescheiden. „Du kannst doch zu mir mitkommen,“ sagte Arran, „ich wollte zu meinen Eltern fahren und sie werden sicher ein Zimmer für dich haben, sofern du das möchtest.“ Er bestellte für sich das gleiche Gericht und geleitete seine neue Bekanntschaft zu einem freien Tisch, wo sie in Ruhe miteinander reden konnten und der Astromech eine Ecke fand, um sich für eine Weile auf Stand-by zu schalten.

„Es wird kein Problem sein, dich dort unterzubringen“, erläuterte er, „sie wissen, was ich bin und werden dich sicher gerne willkommen heißen. Ich weiß, dass wir uns noch nicht lange kennen, aber du wirst du eine sichere Unterkunft finden, ganz gleich wie lange oder kurz du bleiben möchtest.“ Er hielt inne, da ein Servicedroide angerollt kam, um die Bestellung für ihre Getränke aufzunehmen. „Ich nehme ein Ale“, sagte er und ließ dann Noj ihre Bestellung aufgeben. „Ich muss zugeben, dass ich ein wenig überrascht war, jemanden wie dich zu treffen. Das passiert auch nicht alle Tage. Wenn du willst, kannst du mir ja ein wenig über deinen Werdegang erzählen.“



Kabal - in der Nähe des Shoribus Raumhafens - in Edrich's Tapcaf


Arran, mit R2-T4 Noj Liva und Eddie

_______________

25 Jan, 2022 17:26 24 Arran Contrellis ist offline Email an Arran Contrellis senden Beiträge von Arran Contrellis suchen Nehmen Sie Arran Contrellis in Ihre Freundesliste auf
Noj Liva Noj Liva ist weiblich
Rollenspiel-Charakter




Dabei seit: 26 Aug, 2021
Beiträge: 9

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Kabal - in der Nähe des Shoribus Raumhafens - Edrich's Tapcaf


Noj mit Arran, R2-T4 und Eddie.


Noj war eine sehr sympathische Persönlichkeit, mit der man auch durchaus sich den ein und anderen Spaß sich erlauben konnte und sie hegte auch nie böse Gedanken, denn das wäre auch ihr eigenes Worst Case, wenn sie sich auch zur der dunklen Seite der Macht sich bekennen sollte. Nein, das würde sie nie tun, ihr ehemaliger Meister hatte ihr eine gute Ausbildung gegeben und aus ihr eine gute Jedi gemacht und sie hatte es nicht bereut und es war ihr eigener Wille gewesen. Ihr Vater wäre sicher stolz auf sie, wenn er das miterlebt hätte und ihr Großvater bestimmt auch, selbst wenn er noch vor ihrer Geburt gestorben war, aber die Order 66 war wohl nicht ganz geglückt, es gab noch überlebene Jedi Ritter und offenbar hatte sie einen gefunden. So vom Alter her würde sie davon ausgehen, das Arran damals noch ein Kind gewesen sein musste, vielleicht auch ein Baby, als das Grauen begann. Sie wusste nur von Alden, was passiert war und sonst nichts.

Das mit den Braten war natürlich nicht ernst gemeint, denn sie war ja kein Hutt, das in dessen Magen Platz dafür war, wobei sie es nicht Denken zu vermochte, wie es in so einen Magen von einen Hutt aussah. Sobald diese sich bewegten, würde da drin eher alles hin und her schwappen... Bah, eine sehr ekelhafte Vorstellung, was bei ihr schon für einen Schütteln im Körper sorgte. "Über einen Nachschlag lässt sich sicher noch nachdenken." meinte sie zu den Snivvianer, im Gegensatz zum Essen hatte sie mit einen freien Zimmer leider kein Glück, aber das hatte sie schon vorher geahnt, das daraus nichts wurde. "Nein..." weiter kam sie nicht, da Arran rein warf, das sie doch zu ihn kommen könnte, weil er auf dem Weg zu seinen Eltern gewesen war und sie offenbar nichts dagegen hätten, wenn sie auch im Haus übernachtet. "Wenn das so ist, dann gut... ist bestimmt gemütlicher als in meinen Schiff oder im Vorratsraum." und Arran war echt nett, niemand würde schon freiwillig einen Platz bei sich im Haus anbieten.

Nachdem sie eine Ecke gefunden hatten, konnten sie nun auch etwas offener reden. Noj überprüfte kurz ihren Blaster, ob er überhaupt geladen war, ehe sie ihn wegsteckte, während Arran sich etwas zu trinken bestellte bei der Bedienung. "Eine Flasche Jawa-Bier für mich." das trank sie auch am liebsten. Die gab es eigentlich so gut wie überall. "Auch ich bin überrascht.. scheinbar hat das Imperium also nicht alle erwischt." fuhr sie fort und kratzte mit ihrer Hand ihre Stirn. "Wie ich bereits sagte, ich stamme von Ryloth ab und mein Großvater gehörte einst den Orden an, doch das wiederrum wusste ich nicht, sogar nicht, was er war... bis ich nach dem Tod von meinen Vater seinen Brief an mich fand und dort stand alles drin, von der Order 66 und das dieses Schwert, welches ich nun habe, einst meinen Großvater gehörte. Nebenbei... Meister Alden Revik hatte mich dann ausgebildet, das war er meinen Großvater schuldig. Wir hatten uns das erste Mal bei der Beerdigung von meinen Vater getroffen. Dort offenbarte er mir, was ich war. Denn zuvor hatte ich alles für einen Kindermärchen gehalten... Nun wir flogen dann zu Onderon und ich wurde von ihn als Jedi ausgebildet, danach griffen wir Iziz an und Meister Revik starb jedoch dort während des Kampfes." erzählte sie ihm von ihrer Herkunft.

Noj mit Arran und R2-T4 und Eddie.


Kabal - in der Nähe des Shoribus Raumhafens - In Edrich's Tapcaf

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Noj Liva am 14 Mar, 2022 23:51 51.

13 Mar, 2022 18:42 14 Noj Liva ist offline Email an Noj Liva senden Beiträge von Noj Liva suchen Nehmen Sie Noj Liva in Ihre Freundesliste auf
Arran Contrellis
Es gibt nur die Macht




Dabei seit: 11 Aug, 2019
Beiträge: 10

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Kabal - in der Nähe des Shoribus Raumhafens - in Edrich's Tapcaf

Arran, mit R2-T4 Noj Livaund Eddie


Noj nahm Arrans Angebot gerne an. Seine Zieheltern waren herzliche und gastfreundliche Menschen, die die Lehren der Jedi folgten, auch ohne machtbegabt zu sein. Sie hatten auch nie das Angebot der Altisianer als aufdringlich empfunden, Jaydens Machtbegabung zu fördern, zumal bei dieser Gruppierung Freiwilligkeit an erster Stelle stand. Ein Konzept, das für das Ansehen des Jedi-Ordens sicher besser gewesen wäre und er hatte sich vorgenommen, sobald sich die Lage in der Lage in der Galaxis beruhigt hatte, sich auf die Suche nach seinen leiblichen Eltern zu machen. Vielleicht gab es im Jeditempel auf Coruscant noch Dokumente. „Natürlich ist das gemütlicher als in jedem Schiff, ich bin jedenfalls sehr froh, wieder in einem richtigen Zimmer zu schlafen als in einer Kabine, und alles ist besser als ein Vorratsraum“ erwiderte er mit einem Zwinkern.

Nun konnten sie sich in Ruhe und vor allem ausführlicher unterhalten, als sie sich hingesetzt und ihre Getränke bestellt hatten. „Auch das Imperium ist nicht allmächtig gewesen, ich bin mit einigen anderen von Coruscant aus dem Jedi-Tempel geflohen, als dieser von den Klonsoldaten angegriffen wurde und nicht überall ist die Order 66 durchgedrungen. Es heißt sogar, dass manche Klonsoldaten desertiert sind“, erzählte er, nachdem die Twi'lek von sich berichtet hatte. „Ich und meine Gefährten sind von den Altisianern gerettet worden, wahrscheinlich kennst du diese Gruppierung nicht, oder?“ Er hielt kurz inne, als der Servicedroide angerollt kam und ihnen die Getränke brachte. „Daher bin ich zusammen mit Tee'ana, meiner ehemaligen Jünglingsbetreuerin hierher gebracht worden. Die Familie, die mich aufgenommen hat, ist schließlich auch zu meiner Familie geworden“, fuhr er fort und prostete seiner neuen Bekanntschaft zu, um einen genussvollen Schluck zu trinken. „Ich kenne leider weder deinen Großvater noch Meister Revik, ich war erst drei Jahre alt, als der Tempel angegriffen worde. Aber vielleicht kennt Tee'ana sie noch.“ An Nojs Geschichte stimmte ihn froh, dass ihr Meister noch lange überlebt hatte, um sie auszubilden. „Wieso wart ihr denn auf Onderon gewesen?“, erkundigte er sich, „und was für einen Grund gab es, Iziz anzugreifen?“ Immerhin hörte es sich an, dass sie nur zu zweit gewesen waren und selbst mit den Fähigkeiten von Jedi, klang das nach einem sehr waghalsigen Unterfangen.


Kabal - in der Nähe des Shoribus Raumhafens - in Edrich's Tapcaf
Arran, mit R2-T4 Noj Liva
und Eddie

_______________

15 Jun, 2022 11:18 16 Arran Contrellis ist offline Email an Arran Contrellis senden Beiträge von Arran Contrellis suchen Nehmen Sie Arran Contrellis in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Star Wars: New Forces » Inplaybereich » Outer Rim » Kabal » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 27942 | prof. Blocks: 18 | Spy-/Malware: 297
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH