RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte Fragen

Star Wars: New Forces » Allgemeiner Bereich » Hintergrundinformationen » Die Mandalorianer | Mando'ade » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
SWNF
Der Erzähler


Dabei seit: 18 Jul, 2012
Beiträge: 114

Die Mandalorianer | Mando'ade Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen



Die Mandalorianer

swnfteiler








Die Mandalorianer sind ein uraltes, aus den verschiedensten Spezies bestehendes Kriegervolk, das nach denResol'nare (Sechs Grundsätze) vorgeschriebene Lebensweise lebt:

Ba'jur bal beskar'gam,
Ara'nov, aliit,
Mando'a bal Mand'alor
—An vencuyan mhi.

Erziehung und Rüstung
Selbstverteidigung, unser Volk
Unsere Sprache, unser Anführer
All dies lässt uns überleben

QuizBei den Mandalorianern ist der Clan oder die Familie das wichtigste - dabei kommt es nicht auf Blutsverwandtschaft an. So ist es üblich, dass Kinder, oft auch von getöteten Feinden, in einen Clan aufgenommen und großgezogen werden, es können auch Erwachsene adoptiert werden, wenn sie bereit sind, nach den Resol'nare zu leben. Zur allgemeinen Erziehung eines jeden Mandalorianers gehören grundsätzliche Kenntnisse, um in der Wildnis zu überleben (Fischen, Jagen etc.), aber auch Kampftechniken, das Bedienen von Blastern, den Gebrauch von Nahkampfwaffen und auch Techniken für den waffenlosen Kampf. Mit dreizehn Jahren legen junge Mandalorianer ihr verd'goten, ihren Initationsritus zum vollwertigen Krieger und gehören damit zu den Erwachsenen. Männer und Frauen werden in der mandalorianischen Kultur grundsätzlich als gleichwertig betrachtet und wie in vielen traditionellen Gesellschaften haben die Alten und Veteranen einen hohen Status. Zwar ziehen viele Clans und Individuen als Nomaden durch die Galaxis, aber nicht jeder Mandalorianer ist zwangsläufig ein Krieger und Kopfgeldjäger. Sie können auch ganz normale Berufe ergreifen, leben auf Mandalore oder anderen Planeten. Die Hauptstadt Keldabe auf Mandalore ist eine Mischung aus hochmoderner Großstadt und traditionellen vheh'yaime, Hütten aus Holz und Lehm. Auf dem Land leben viele als Bauern und Viehzüchter, und ziehen gelegentlich in die Galaxis, um der Tradition (und Abenteuer und schnellen Credits) willen.


Wirtschaftlich haben sich die Mandalorianer immer vom Rest der Galaxis eher abgekapselt. Sie treiben zwar Handel mit einigen Grundrohstoffen und bieten auch ihre Dienste als Krieger an, jedoch bleibt das berühmte Bes'kar – ein Metall, das als nahezu undurchdringlich gilt – immer bei den Mandalorianern und wird nicht verkauft, wenngleich sie damit großen Reichtum erlangen könnten. Außerdem gelten die Bes'karvorkommen auf Mandalore als erschöpft, so dass jedes Rüstungsteil aus diesem Metall unermesslich wertvoll ist. Eine weitere Einkommensquelle sind die Raumschiffe von MandalMotors, die aber zumeist für den eigenen Gebrauch hergestellt werden.




Regierung der Mandalorianer


Der oberste Führer der Mandalorianer ist der Mandalore – ein Krieger, der von der Mehrheit der Clans als würdig befunden wird sie alle zu leiten, ob im Krieg oder im Frieden. Sobald ein Mandalore von seinem Posten zurücktritt oder sein Leben lässt, übernimmt ein nächster seine Position, wenngleich nicht selten Machtkämpfe und Streitigkeiten ausbrachen, wenn es keinen eindeutigen Favoriten gab. Es ist jedoch zu beachten, dass die Stimme des vorangegangenen Mandalores, sollte er einen Nachfolger vorgeschlagen haben, großes Gewicht bei der Entscheidung der Clanführer hatte.
Im Krieg wird von einem Mandalore erwartet, dass er seine Truppen fähig kommandierte, aber auch mit ihnen auf dem Schlachtfeld steht und fällt. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um einen Angriffs- oder einen Verteidigungskrieg handelt.
Zu Friedenszeiten bilden der Mandalore und die Anführer der größten und wichtigsten Clans eine Regierung, die Entscheidungen im Bezug auf den Planeten Mandalore, den Mandalorian Space und sogar die losgelöst in der Galaxis umherziehenden Mandalorianer fällt.


Situation der Mandalorianer um 7 ABY


Nachdem Mandalore mithilfe der Rebellenallianz von der imperialen Besatzung befreit werden konnte, das Bes'kar als nahezu vollständig abgebaut gilt und die militärische Macht dieses Kriegervolkes nur noch ein blasser Schatten seiner ehemaligen Stärke ist, das Jedi und Sith gefährlich werden konnte, geht es den Angehörigen dieses Volkes dementsprechend. Die Zahl der Schiffe ist bestenfalls als überschaubar zu bezeichnen und zahlreiche Clans sind über die ganze Galaxis verstreut. Viele Mandalorianer verdingen sich als Söldner, Kopfgeldjäger, Attentäter oder Piraten, anstatt im Mandalorianischen Raum zu bleiben.

Der derzeitige Mandalore ist Fenn Shysa, der den Titel ursprünglich gar nicht annehmen wollte, jedoch erkannte er, dass die Mandalorianer angesichts der Bedrohung durch das Galaktische Imperium einen Anführer brauchen. Durch die Befreiung des Hauptplaneten Mandalore und zahlreiche Kämpfe erwies sich Shysa mehr als einmal als würdig und fähig.








13 Oct, 2012 20:41 59 SWNF ist offline Email an SWNF senden Beiträge von SWNF suchen Nehmen Sie SWNF in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Star Wars: New Forces » Allgemeiner Bereich » Hintergrundinformationen » Die Mandalorianer | Mando'ade » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 12917 | prof. Blocks: 13 | Spy-/Malware: 282
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH