RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte Fragen

Star Wars: New Forces » Allgemeiner Bereich » Hintergrundinformationen » Dunkle Seite | Organisationen » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
SWNF
Der Erzähler


Dabei seit: 18 Jul, 2012
Beiträge: 114

Dunkle Seite | Organisationen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

IN BEARBEITUNG





Die Dunkle Seite der Macht








Die Dunkle Seite der Macht, auch Bogan genannt, wird als ein Aspekt der Macht gesehen, die die Galaxis zusammenhält. Die Nutzer des Bogan beziehen ihre Stärke und Fähigkeiten durch Emotionen wie Wut, Hass, Gier, Eifersucht, Furcht, Aggressionen, Größenwahn und durch ungezügelte Leidenschaft. Die Dunkle Seite verzehrt den Charakter und die Seele eines Individuums, wohingegen die Hingabe zur Hellen Seite Selbstaufgabe für die Lebendige Macht bedeutet, die alles Leben miteinander verbindet. Der Fokus der Dunklen Seite liegt auf individueller Leidenschaft und Stärke, oft wird sie auch mit Egoismus verbunden, aber auch als praktisches und effizientes Mittel zum Zweck, wenn es um den Einsatz von Gewalt geht. Viele dunkle Machtnutzer sehen die Wege der Hellen Seite als Einschränkung des freien Willens, als schwach und ineffizient sowie als unnatürliche Unterdrückung von Gefühlen, während es für andere weder eine dunkle noch eine helle Seite gibt und die Absicht der Machtnutzung als hell oder dunkel bezeichnet wird. Von der Dunklen Seite wird angenommen, dass sie eine trügerische Verlockung auf jeden Machtnutzer darstellt, der die Helle Seite nutzt.



Anhänger der Dunklen Seite


Die ersten bekannten Nutzer der Dunklen Seite waren die Rakata, die vor 30.0000 Jahren ihre Fähigkeiten zur Eroberung der Galaxis durch die Erfindung des Hyperraumantriebes sowie der Sternenschmiede und diese zur Gründung des Infinite Empires nutzten, bis sie ihre Machtfähigkeiten verloren. Der Je'daii-Orden auf Tython versuchte die Aspekte von Ashla und Bogan in Balance zu bringen, doch zerstritt er sich über die richtige Anwendung der Dunklen Seite, was zu einem jahrzehntelangen Konflikt führte. An dessen Ende schienen die Anhänger des Bogan sich aufgelöst zu haben, während die Anhänger des Ashla den Jedi-Orden gründeten. Die Dunkle Seite trat nicht mehr zum Vorschein, bis 24.5000 BBY das erste große Schisma unter den Jedi auftrat, wo allerdings die Dissidenten, die den Kampf der Meditation vorzugen, erneut vernichtet wurden. 7000 BBY wurden wiederum die Anhänger der Dunklen Seite besiegt und ins Exil gedrängt, was zum Entstehen einer beständigen Darkside-Gruppierung, den Sith, beitrug. Neben den verschiedenen Gruppierungen gibt es diverse Völker, die eine natürliche Verbindung zur Dunklen Seite besitzen und Individuen, die Dark Jedi genannt werden, die sich zu keiner Organisation zugehörig sehen, aber die Dunkle Seite nutzen. Auch zur Dunklen Seite gefallene Jedi werden als Dark Jedi bezeichnet.



Der Einstieg



Wie bei den Jedi ist es möglich auch bei den Anhängern der Dunklen Seite der Macht sowohl als Anfänger als auch mit einem höheren Ausbildungsstand einzusteigen. Da allerdings unter Darth Sidious die Regel der Zwei galt, waren er und Darth Vader die Einzigen, die den Titel als Sith-Lord trugen. Sie bildeten ihrerseits aber auch Schüler aus, allerdings nicht soweit, dass sie ihnen zu einer ernsthaften Bedrohung werden konnten. Die Hände bzw. persönlichen Schüler der Sith Lords sind nicht bespielbar, es ist allerdings möglich, dass diese Schüler ihrerseits Individuen ausgebildet haben, wie es z.B. Lumiya, eine „Hand“ von Darth Vader, getan hat. Hierfür ist eine vorherige Absprache mit der Spielleitung Voraussetzung. Auch können in den verschiedenen Gruppierungen Machtnutzer der Dunklen Seite ausgebildet worden sein, so dass auch sie mit einem abgeschlossenen Ausbildungsstand ins Rollenspiel einsteigen können. Trotz der besseren Ausgangslage gilt auch hier, dass niemand über eine perfekte Machtbeherrschung verfügen kann, sondern neben den Stärken auch immer Schwächen vorhanden sind. Die Machtnutzer der anderen Gruppierungen können ebenfalls unter den selben Bedingungen gespielt werden.







Übersicht der dunklen Machtgruppierungen


Für die Hintergrundgeschichte eines machtbegabten Chars ist eine Herkunft aus diesen Gruppierungen möglich, die detailliert in den folgenden Posts beschrieben werden.






20 Aug, 2012 18:33 03 SWNF ist offline Email an SWNF senden Beiträge von SWNF suchen Nehmen Sie SWNF in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Star Wars: New Forces » Allgemeiner Bereich » Hintergrundinformationen » Dunkle Seite | Organisationen » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 12917 | prof. Blocks: 13 | Spy-/Malware: 282
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH